Zum Hauptinhalt gehen

Dieser Inhalt ist auch verfügbar auf: Englisch

Agora Agrar

Agora Agrar erstellt wissensbasierte Analysen, organisiert Dialoge und entwickelt politisch umsetzbare Lösungswege für ein breites Themenspektrum vom Umbau der Nutztierhaltung über die Wiedervernässung von Mooren, einen nachhaltigen Ackerbau und die Landnutzung in der Bioökonomie bis hin zu einer nachhaltigen Ernährung.

Eine wichtige Grundlage der Arbeit von Agora Agrar ist die integrierte Betrachtung der zentralen Nachhaltigkeitsdimensionen. Dies sowie die Zusammenarbeit mit Agora Energiewende, Agora Verkehrswende und Agora Industrie ermöglichen die umfassende Berücksichtigung von Synergien und Zielkonflikten im Rahmen der zukünftigen Landnutzung. Der Fokus liegt auf der Politik in Deutschland; Agora Agrar bearbeitet aber auch zentrale Prozesse auf EU-Ebene und berücksichtigt die internationalen Auswirkungen des politischen Handelns.

Da die Transformation eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist, richtet sich die Organisation mit ihren Analysen und Empfehlungen an politische Entscheidungsträger:innen, Interessensvertretungen aus Wirtschaft, Berufsstand und Zivilgesellschaft sowie Journalistinnen und Journalisten. Agora Agrar sieht in den notwendigen Veränderungsprozessen eine Chance – nicht nur für die Gesellschaft – sondern auch für die beteiligten Sektoren. Diese Veränderungsprozesse erfordern eine demokratische und wissensbasierte Gestaltung. Dazu trägt die Agora Agrar bei.

Webseite
https://www.agora-agrar.de/