Zum Hauptinhalt gehen

Dieser Inhalt ist auch verfügbar auf: Englisch

Südostasien

Die Länder Südostasiens zählen zu den am schnellsten wachsenden Volkwirtschaften. Damit wächst auch der Bedarf an energieintensiven Grundstoffen und die Herausforderung für den Klimaschutz.

Angesichts des Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstums in der Region und des steigenden Wohlstands wird sich der Bedarf an Stahl, Zement und chemischen Produkten in Südostasien mindestens verdoppeln. Regierungen in der Region planen daher die Produktion an Grundstoffen deutlich auszuweiten. Zugleich haben sie sich aber auch ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt und streben zumeist Klimaneutralität bis 2050 oder 2060 an. Wenn Regierungen daher nicht sicherstellen, dass Investitionsentscheidungen im Industriesektor mit den Klimazielen vereinbar sind, besteht das Risiko von gestrandeten Vermögenswerten verbunden. Zusammen mit Partnern in der Region entwickelt Agora Industrie daher vorausschauenden Politikkonzepten, die es ermöglichen in Technologien zu investieren, die mit dem Klimaschutz in Einklang stehen. Insbesondere die Finanzierungsfragen und die Kosten für die Bevölkerung für die zunächst noch teureren klimaneutralen Produktionsverfahren stehen im Vordergrund der Diskussion.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuigkeiten auf der Website? Erhalten Sie regelmäßige Informationen über unseren Newsletter.

Jetzt abonnieren

Kontakt