Zum Hauptinhalt gehen

Dieser Inhalt ist auch verfügbar auf: Englisch

Format
Webinar
Date
11. Februar 2021 11:30 - 13:00h

No-Regret-Optionen für eine Wasserstoffinfrastruktur

Agora Online Event (auf Englisch)

Aufnahme der Veranstaltung

Wir benötigen Ihre Zustimmung für diesen Dienst: YouTube

Mit dieser Bestätigung erklären Sie sich einverstanden, dass Daten an den externen Dienst YouTube übermittelt und dort verarbeitet werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Eine klimaneutrale Wirtschaft erfordert große Mengen an sauberem Wasserstoff, insbesondere in Industriesektoren mit schwer vermeidbaren Emissionen. Dieser Wasserstoff wird zunehmend auf der Basis von erneuerbarem Strom an verschiedenen Standorten in Europa produziert. Die Frage ist: Was ist der kostengünstigste Weg, um Wasserstoff an die Orte des industriellen Bedarfs zu bringen?

In diesem Zusammenhang hat Agora Energiewende – zusammen mit AFRY Management Consulting – eine neue Studie “No-regret hydrogen. Charting early steps for H2 infrastructure in Europe“ veröffentlicht (weiter unten im Bereich "Alle Inhalte" finden Sie die Weiterleitung zur Publikation). Bei dem Online Event am 11. Februar wurden die Ergebnisse präsentiert und Perspektiven für spezifische politische Anforderungen auf EU-Ebene im Rahmen des Europäischen Green Deals 2021 diskutiert. Unter anderem ging es um folgende Fragen:

  • Was zählt als unbedingt erforderlicher Wasserstoffbedarf und wo fällt er an?
  • Welche Kombination von Produktions- und Speichertechnologien ist am kosteneffizientesten, um die Nachfrage zu bedienen?
  • Wo gibt es erste Möglichkeiten für die Entwicklung einer Wasserstoffinfrastruktur?
  • Was sind die nächsten Schritte auf EU-Ebene im Bereich Wasserstoff?

Auf dem Podium waren die Autoren der Studie, Angus Paxton, Chefberater bei AFRY Management Consulting, und Matthias Deutsch, Projektleiter bei Agora Energiewende, zugegen. Joachim Balke, Leiter des Referats "Infrastruktur und regionale Zusammenarbeit", Generaldirektion Energie der Europäischen Kommission, hat die Studienergebnisse kommentiert und Frank Peter, Direktor Agora Industrie, die Diskussion moderiert.

Die 1,5-stündige Veranstaltung fand in englischer Sprache statt und hat knapp 650 Personen aus aller Welt an den Bildschirm gelockt.

PRÄSENTATION
Die Präsentation finden Sie im Download-Bereich weiter unten.

MITSCHNITT
Den Mitschnitt der Veranstaltung finden Sie weiter oben.

Veranstaltungsdetails

No-Regret-Optionen für eine Wasserstoffinfrastruktur

Agora Online Event

Zukünftige Veranstaltungen

Wenn Sie Nachrichten über zukünftige Veranstaltungen erreichten möchten, abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.

Newsletter abonnieren

Verwandte Inhalte